HyBatt-Truck: Emissionsfreier H2-Brennstoffzellenantrieb

Clean Logistics erfährt starke Unterstützung durch das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) bei der Umrüstung von 40-Tonnen-Lkw-Sattelzugmaschinen zu HyBatt-Trucks mit Brennstoffzellenantrieb.

Die ersten HyBatt-Trucks haben eine Reichweite von 400 bis 500 km, basierend auf eigenen Wasserstofftanks mit einer Gesamtkapazität von 45 kg pro Truck auf H35-Technologie (H2-Gas bei 350 bar Druck).

Die späteren Serienfahrzeuge werden je nach Konfiguration und Kundenwunsch über deutlich mehr Reichweite verfügen.

Die Umrüstung zum HyBatt-Truck im Detail

Die Umrüstung auf einen Wasserstoff-Hybrid-Antrieb wird im Werk von Clean Logistics in Winsen (Luhe) sowie durch zertifizierte Partner in Deutschland und dem europäischen Ausland durchgeführt.

Nach Demontage der Diesel- und Nebenaggregate der Sattelzugmaschine und dem Versand der Altteile an Outsourcingpartner erfolgt die modulare Umrüstung auf Wasserstoffbetrieb.

Zum Abschluss des Prozesses erfolgt der Testbetrieb und die Verkehrszulassung des HyBatt-Trucks mit anschließender Auslieferung an den Kunden. Clean Logistics und seine ausgewählten Partnerbetriebe gewährleisten alle notwendigen Servicetätigkeiten im laufenden Betrieb.

Ihre Nachricht an uns: