Zum Ausbau des Vertriebs der Umrüstung von schweren Bestands-Lkw mit Dieselmotor auf emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie verstärkt Markus Körner (53) das Team von Clean Logistics. Nach der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und anschließendem Studium zum Maschinenbau-Ingenieur war Herr Körner viele Jahre in leitender Position im Service und Verkauf von Nutzfahrzeugen, vom Transporter bis zum schweren Lkw, für MAN Truck & Bus und der Daimler AG tätig.

Seine Marktkenntnisse und Erfahrung wird Herrn Körner einsetzen, um zertifizierte Partner zur Umrüstung großer Stückzahlen von Lkw auf HyBat-Trucks mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieb zu finden. Die HyBat-Truck-Prototypen 1-5 und  die Vorserienfahrzeuge 6-30 werden bei eCap in Winsen (Luhe) gefertigt. Die Serienfahrzeuge werden ab 2021 bei ausgewählten Partnern mit von Clean Logistics gelieferten Bausätzen umgerüstet werden, um die zu erwartende große Nachfrage bei einer Anzahl von über 600.000 schweren Lkw allein auf Deutschlands Straßen befriedigen zu können.

Mit der Übergabe eines Zuwendungsbescheids des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bekommt Clean Logistics weitere Planungssicherheit für seine innovative Geschäftsidee: die Umrüstung schwerer Diesel-Lkw auf Wasserstoff-Hybrid-Antrieb. Zu diesem Zweck überreichte BMVI-Staatssekretär Enak Ferlemann den Bescheid in Höhe von 3,3 Millionen Euro am 2. Oktober 2019 an die Geschäftsführer Dirk Graszt und Dirk Lehmann. Bereits in einem Jahr sollen die ersten klimafreundlich umgerüsteten HyBat-Trucks ihre Straßenzulassung erhalten.

Unser Team und unsere Partner von E-Cap Mobility GmbH und Home of Classics GmbH & Co. KG feierten die Eröffnung der neuen Fertigungshalle in der Messerschmittstraße im Gewerbegebiet Winsen-Ost. Nach nur sechs Monaten Bauzeit ist nun alles bereit für die ersten Umrüstungen von schweren Diesel-Lkw zu HyBat-Trucks mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieb.

Ihre Nachricht an uns: